Wie macht man es Patienten während parodontaler Behandlungen bequem?

Im Gespräch mit Dr. Ana Cortes

 

  • Umgang mit Patientensorgen und Ängsten

  • Do's und don'ts während des ersten Termins

  • Wesentliche Aspekte parodontaler Behandlungen

  • Motivation der Patienten zur Aufrechterhaltung einer optimalen Mundhygiene

          

Dr. Ana Cortes

Allgemeinzahnärztin bei Clínica Dental Pilar Sierra

                                             Clínica Dental Pilar Sierra, C. Santander, 10, 50010 Zaragoza, Spain

Im Gespräch mit Dr. Ana Cortes

 
 

Patienten können während Zahnbehandlungen oft extrem ängstlich sein -  alle Zahnärzte sind sich dieser Tatsache bewusst. Daher besteht ein großer Bestandteil der Zahnmedizin darin, Patienten dazu zu bringen, Ihnen zu vertrauen und sich wohl zu fühlen. Wenn es um parodontale Versorgung geht, müssen Zahnärzte auch positive Zahnhygienegewohnheiten erklären, um Parodontal Probleme in Zukunft zu vermeiden. Schließlich hängt der Erfolg der Parodontal Therapie von der Bereitschaft des Patienten ab, eine optimale Mundhygiene aufrechtzuerhalten.

Unser Team von Zircon Medical hat kürzlich Dr. Ana Cortes in unserer Podcast-Serie zu Gast gehabt, um zu sprechen, wie man es Patienten bequem während der parodontalen Behandlung machen kann.

Wir stellen vor: Dr. Ana Cortes, die Allgemeinzahnärztin bei Clínica Dental Pilar Sierra

Dr. Ana Cortes ist derzeit Allgemeinzahnärztin bei Clínica Dental Pilar Sierra und arbeitet ebenfalls Teilzeit bei Clínica Dental Dr. Abel Garcia in Zaragoza, Spanien. Während die meisten Zahnärzte sagen, dass sie sich schon immer zur Zahnmedizin hingezogen fühlten, begann Dr. Cortes ursprünglich ihre Karriere als Solokonzertpianistin, die sie seit ihrem 9. Lebensjahr verfolgt hatte. Da sie jedoch nicht in der Lage war, Zahnmedizin zu praktizieren und gleichzeitig eine Karriere als Pianistin beizubehalten, entschied sie schließlich im Alter von 25 Jahren sich der Zahnmedizin zu widmen.

Umgang mit Patientensorgen und Ängsten

Dr. Cortes  sagt, dass die meisten Patienten die gleichen Ängste haben. Sie betreten nervös das Behandlungszimmer und Dr. Cortes muss das Eis brechen, indem sie sich positiv vorstellt. Sie sagt, sie fragt sie nach ihrem Tag und ihrer Arbeit, bevor sie ihre Zähne untersucht oder ihre Hauptanliegen bespricht.  "Ich denke, es ist wichtig, alle Aspekte des Lebens des Patienten zu verstehen",  sagt sie,  "um sich persönlich mit ihnen zu verbinden und ihre Ängste zu lindern ". 

Do's und don'ts während des ersten Termins

Während des ersten Termins des Patienten  glaubt Dr. Cortes, dass sich der Arzt darauf konzentrieren muss, die Bedenken des Patienten zu verstehen - nicht die Behandlung. Sie sagt, dass sie sich ganz darauf konzentriert, den Patienten kennenzulernen und sich auf persönlicher Ebene mit ihm zu verbinden. " Es ist  wichtig, die Patienten nicht ängstlich zu machen oder sie mit Informationen zu überladen. Ich mache die Behandlung  nicht,es sei denn, es handelt sich um einen Notfall. "

Darüber hinaus warnt Dr. Cortes vor dem häufigen Fehler, den Termin zu überstürzen, was passieren kann, wenn zu viele Termine eng geplant sind. Sie glaubt, dass es wichtig ist, lange Zeiträume für die Termine einzuplanen, damit Sie durch die Röntgenaufnahmen kommen, Bilder zeigen und alles bequem erklären können. Der erste Termin sollte nicht nur 10 bis 15 Minuten dauern, denn dann fühlt sich der Patient gehetzt.

Wesentliche Aspekte parodontaler Behandlungen

Dr. Cortes  sagt, dass eine genaue Diagnose für die Parodontal Versorgung unerlässlich ist. Die Diagnose sollte nach vielen Röntgenaufnahmen und Fotos gestellt werden. Sie glaubt jedoch, dass Patientenmotivation und Nachsorge die Schlüsselfaktoren für den Erfolg sind, um die Stabilität des Parodontal Gewebes zu erreichen. Ohne angemessene Nachsorge und Motivation werden die Ergebnisse der Parodontal Therapie rückgängig. 

Dr. Cortes sagt, dass sie Nachbehandlungen einmal alle 4 bis 6 Monate für Hochrisikopatienten und einmal alle 6 bis 8 Monate für Patienten plant, die sich der Prävention verschrieben haben. Dies ermöglicht es ihr, den Fortschritt der Patientin zu verfolgen und sicherzustellen, dass sie alle ihre vorbeugenden Ratschläge befolgt. In einigen Fällen, wenn Patienten die Bedeutung der Parodontal Versorgung nicht zu verstehen scheinen, bittet sie sie, alle zwei Monate zur Nachbehandlung. 

Motivation der Patienten zur Aufrechterhaltung einer optimalen Mundhygiene

Ärzte haben nur begrenzten Einfluss darauf, wie Patienten ihre Mundgesundheit zu Hause regeln. Darüber hinaus können Patienten nach mehreren Wochen oder Monaten mit ihrer Mundhygiene nachlässig werden. Um sicherzustellen, dass die Patienten die Mundhygiene immer ernst nehmen, zeigt Dr. Cortes ihnen Bilder von Patienten in verschiedenen Stadien der Parodontitis. Sie zeigt ihren Patienten, was mit Patienten passiert, die nach parodontalen Behandlungen nicht motiviert sind, im Vergleich zu Patienten, die hochmotiviert sind. Der visuelle Vergleich schockiert Patienten und lässt sie die Notwendigkeit der Mundhygiene schätzen.

Dr. Cortes sagt, ihr Ziel für die nahe Zukunft sei es, ihre eigene Zahnklinik in Zaragoza, Spanien,zueröffnen. Sie finden sie online auf Instagram (@dra.anascortes) oder auf ihrem professionellenl LinkedIn -Profil. Sie können sie auch in  unserem  Zircon Medical Podcast hören. 

Verwandte Artikel:



Wie man die Wahrnehmung der Zahnmedizin durch Patienten verändert
Im Gespräch mit Dr. Emmanuelle "Emma" Zennie