Innovatives prothetisches Konzept

Langzeitfunktion durch Nachahmung der Natur

Das innovative prothetische Konzept des zweiteiligen Patent™ Implantats mit seinem zementierten Glasfaserstift ist im perfekten Einklang mit den Materialeigenschaften von Zirkonoxid und bietet beispiellose Langzeitfunktion bei minimalem Frakturrisiko.

Der Grundgedanke hinter der Entwicklung des prothetischen Patent™ Konzepts war, der Natur so nahe wie möglich zu kommen, um langlebige und gesunde Zahnersatzlösungen anbieten zu können. Die Erfinder des Patent™ Systems verzichteten auf eine schraubenbasierte interne Verbindung von Keramikimplantat und Abutment. Einer der größten Nachteile einer solchen Verbindung ist, dass Mikrobewegungen entstehen, die im Laufe der Zeit entweder zu einem Versagen der Prothetik oder zu einer Bewegung des Implantats und folglich zum Knochenverlust führen können. Um diese Risiken zu eliminieren, entwickelten die Erfinder einen neuartigen prothetischen Ansatz für die Verbindung von Implantat und prothetischer Suprastruktur, der perfekt mit den Materialeigenschaften von Zirkoniumdioxid harmoniert und im Wesentlichen den Aufbau eines natürlichen Zahns nachahmt: In die 3C™ Plattform des zweiteiligen Patent™ Implantats wird ein Glasfaserstift mit einem dentinähnlichen Elastizitätsmodul einzementiert. Dieser hochstabile und dennoch flexible Stift dämpft die Kaukräfte, die über die Krone auf das Implantat übertragen werden. Durch diese ideale Kombination aus Mechanik und Material werden prothetische Spätkomplikationen, wie sie bei anderen Implantatsystemen auf Zirkonoxidbasis häufig auftreten, praktisch eliminiert. Das Ergebnis ist ein Zirkonoxid-Implantatsystem, das in Bezug auf Langzeitfunktion und Stabilität unübertroffen ist. Der Glasfaserstift wird mit einem Hochgeschwindigkeits-Diamantbohrer präpariert – genau so, wie ein endodontischer Wurzelstiftaufbau präpariert werden würden. Bei der Versorgung der finalen Prothetik kann der Anwender einfach sein vorhandenes Wissen anwenden und das Gelernte aus dem klinischen Alltag problemlos umsetzen.

Die Wissenschaft belegt die Wirksamkeit des prothetischen Patent™ Konzepts: In einer prospektiven Langzeitstudie an der Universität Düsseldorf wurden bei der gesamten Kohorte der Patent™ Implantate nach einer Funktionsdauer von 9 Jahren keine Frakturen festgestellt.




Periimplantitis-Prävention
Langzeitstudie verzeichnet keinen einzigen Fall nach 12 Jahren